< zurück

Jetse Batelaan

Jetse Batelaan, geboren 1978 in Leiden (Niederlande), schloss 2003 sein Studium an der Amsterdamer Akademie für Theater und Tanz als Regisseur ab. Schon während seines Studiums entwarf er bemerkenswerte Stücke mit langen Titeln aber kaum einem Wort des Dialogs. Nach seinem Abschluss arbeitete er am Gasthuis Theater in Amsterdam. Während dieser Zeit inszenierte er sein erstes Kindertheaterstück an der Theatergroep Max. Von 2009 bis 2012 war er Hausregisseur am Ro Theater. Seit 2013 ist er der künstlerische Leiter des Theater Artemis in den Niederlanden. Am Theater Artemis arbeitet er am Aufbau einer Kompanie, die Grenzen verschiebt und neue Handlungsräume eröffnet. Im Jahr 2019 erhielt er auf der Biennale in Venedig den Silbernen Löwen und 2020 wird er in Düsseldorf den ITI-Preis erhalten. Am Schauspielhaus Bochum inszeniert er in der Spielzeit 2020/2021 Der unsichtbare Mann.

Aktuelle Rollen:

Bisherigen Rollen: