Zurück

Das elektronische Improvisations-Duo Shathp, bestehend aus dem schweizer-bolivianischen Klangkünstler Rafael Espinoza und dem aus Dresden stammenden Multiinstrumentalist Torsten Lang, wurde 2017 in Berlin gegründet. Es entstand als zusätzliches kreatives Ventil zu ihren ansonsten dem experimentellen Rock- und Pop-Bereich zuzurechnenden Bands Excessive Visage, Grimeny und Dino Joubert.

Torsten Lang studierte am IMM Düsseldorf Musik und Medien. Er veröffentlichte als Solomusiker und mit seinen Bands von 2008 bis heute knapp 30 Alben. Als Musikproduzent arbeitet er seit über 10 Jahren mit zahlreichen Künstler*innen.

Rafael Espinoza wurde durch seinen aus Bolivien stammenden Musiker-Vater musikalisch geprägt. Nach seiner Ausbildung zum Holzbildhauer studierte er an der SAE in Zürich Tontechnik. Espinoza ist international vernetzt und war mit amerikanischen Musikern*innen wie Samuel Hope, Marlon Browden (Cat Stevens, Norah Jones), Vernon D Hill (D'Angelo, J Dilla) und Lowry auf Tour und im Studio. Am Schauspielhaus Bochum war er in der Spielzeit 2017/2018 für die Produktionen Volksverräter!!, Die kleine Meerjungfrau unddie Videoinstallation Traumfresserchen als Komponist, Musiker und Sounddesigner tätig.

Aktuelle Rollen: