Zurück

Steven Prengels ist Komponist. Er schloss 2009 seinen Masterstudiengang in Komposition am Amsterdamer Konservatorium bei Wim Henderickx ab. Zudem studierte er an der Universität Leuven und am Lemmens Konservatorium.

Neben der Komposition, dem Arrangement und der Entwicklung von Klanglandschaften beschäftigt er sich mit bildender Kunst.  Seine Arbeiten wurden bereits von Bassbariton Dietrich Henschel, dem Kammerorchester Belgiens, den Brüsseler Philharmonikern, deFilharmonie, SPECTRA, dem Flämischen Symphonieorchester und dem Nieuw Ensemble Amsterdam aufgeführt.

Im Bereich Theater und Tanz ist er oft als musikalischer Leiter und Komponist tätig, dabei zählt zu seine bekannteste Arbeit Gardenia (2010) und C(H)ŒURS (2012). Als musikalischer Leiter und Komponist entwickelte er 2014 gemeinsam mit Alain Platel Tauberbach. 2015 erarbeitete er mit dem künstlerischen Leiter Johan Simons und dem Dirigent Philippe Herreweghe für die Ruhrtriennale Accattone. Im selben Jahr produzierte er zusammen mit Alain Platel und Frank Van Laecke En Avant, Marche!

Aktuelle Rollen: