< zurück

Bert Luppes

Bert Luppes wurde 1955 geboren. Er studierte Schauspiel an der Theaterakademie in Maastricht und war einer der Gründer der Theatergruppe het Vervolg. Seine Zusammenarbeit mit dem Regisseur Johan Simons begann 1982. Seit der Gründung der Theatergruppe ZTHollandia im Jahr 1985 war er festes Mitglied der Truppe. Er spielte auch am Het Toneelhuis, Carver und Theater Artemis. Seit 2014 unterrichtet er an der Maastrichter Akademie für darstellende Kunst. Er wirkte ebenfalls in einer Vielzahl von Spielfilmen und Fernsehserien mit. Im Jahr 2003 erhielt er den niederländischen Schauspielerpreis Louis d'Or für seine Rolle am Freitag unter der Leitung von Johan Simons. Im Jahr 2009 gewann er einen zweiten Louis d'Or für seine Rolle in The Goat or, who is Sylvia?, unter der Regie von Miriam Koen. Im Jahr 2017 wurde die VPRO-Serie Alleen op de wereld (Alleine in der Welt), in der er die Rolle des Vitalis spielte, für den International Emmy Kids Award nominiert. Am NTGent arbeitete er unter anderem mit Regisseuren wie Luk Perceval, Julie Van Den Berghe, Peter Verhelst, Liliane Brakema und Johan Simons zusammen. In der Spielzeit 2018/19 wird er in der Produktion Orest in Mossul unter der Regie von Milo Rau am Schauspielhaus Bochum zu sehen sein.

Aktuelle Rollen: