< zurück

Sue Buckmaster

Sue Buckmaster, 1963 in London (Großbritannien) geboren, absolvierte ihren Master in Contemporary Theatre Practice an der Essex University. Im Jahr 2018 verlieh ihr die Universität Essex die Ehrendoktorwürde für ihre inspirierende Führung in Theaterregie und Puppenspiel. Sie ist die künstlerische Leiterin von Theatre-Rites, eine Marionettenexpertin und Theatermacherin in 4. Generation. Seit 1996 hat sie zwölf ortsspezifische Produktionen und fünfzehn Theaterproduktionen für Theatre-Rites inszeniert. Darunter Houseworks (1996), eine bahnbrechende ortsspezifische Show für Kinder im Auftrag von LIFT (London International Festival of Theatre), das preisgekrönte Mischief (dt. Unfug, 2007), eine Koproduktion mit Sadler's Wells und drei Produktionen für das Ruhrtriennale Festival (Salt 2008, Paradise 2010 und The Welcoming Party 2018). Außerhalb von Theatre-Rites hat sie mit verschiedenen Theatern zusammengearbeitet, unter anderem mit dem britischen National Theatre, der Royal Shakespeare Company und Complicité. Im Jahr 2015 führte sie Regie bei Chotto Desh (eine Version von Akram Khans preisgekröntem Desh für Familienpublikum), das drei Jahre lang ausgiebig tourte. 2020 wird sie erneut mit der Akram Khan Company zusammenarbeiten, um Chotto Xenos, eine Adaption von Akram Khans preisgekröntem Xenos, für ein Familienpublikum zu inszenieren. In der Spielzeit 2019/20 inszeniert sie Die unglaubliche Geschichte vom kleinen Roboterjungen am Schauspielhaus Bochum.

Aktuelle Rollen: