< zurück

Ruhrkohle-Chor

Am 19. September 1987 wurde der Ruhrkohle-Chor auf Initiative der RAG AG gegründet. Viele der Sänger der „ersten Stunde“ waren bereits in den damals noch zahlreichen Knappenchören aktiv. 2016 gründete sich der Ruhrkohle-Musik e.V., dem der Ruhrkohle-Chor angehört.  Nach ereignisreichen Jahren kann der Ruhrkohle-Chor auf viele Erfolge zurückblicken:  Zahlreiche professionelle CDs und Videoproduktionen sowie Konzertreisen und Fernsehauftritte dokumentieren das außergewöhnliche musikalische Schaffen dieses Chores.

Im Jahr 2018, dem Abschied des Bergbaus mit Schließung der letzten Steinkohlezeche in Deutschland, zählte der Ruhrkohle-Chor über 60 Auftritte. Der Tradition fest verbunden blickt der Ruhrkohle-Chor sehr zuversichtlich in die Zukunft: Im gegenläufigen Trend des Chorsterbens erlebt der Ruhrkohle-Chor einen Zulauf auch an jüngeren Sängern und die große Anfrage nach Auftritten und Konzerten auch nach Ende des Bergbaus ist ungebrochen. Die große Leidenschaft und der spürbare Wille, für Kultur des Bergbaus einzustehen, machte und macht den Chor zu dem, was er heute ist: einzigartig

Aktuelle Rollen: