< zurück

Nadja Bruder

Nadja Bruder, 1995 in der Schweiz geboren, sammelte ihre ersten Spielerfahrungen am Theater Basel, im Stadttheater Solothurn und der Jungen Bühne Bern. Seit 2017 studiert sie Schauspiel an der Folkwang Universität der Künste in Bochum/Essen. Während des Studiums spielte sie u. a. im Folkwang Theaterzentrum in Bochum und im Pina Bausch Theater in Essen. Mit dem Stück Prinz Jussuf von Theben (Regie: Kieran Joel) führten sie Gastspiele ins Tmu-Na-Theater in Tel Aviv, in das The Icubator Theatre in Jerusalem und an die Wuppertaler Bühnen. 2019 wurde sie mit dem Armin Ziegler Förderpreis ausgezeichnet. In der Spielzeit 2019/2020 ist sie in Die Vereinigten Staaten von Amerika gegen Herbert Nolan (Regie: Thomas Dannemann) in der Zeche Eins am Schauspielhaus Bochum zu sehen.

Aktuelle Rollen: