< zurück

Matthias Buss

Matthias Buss, geboren 1967 in Metelen, absolvierte eine Ausbildung zum Friseur, studierte dann zuerst Niederlandistik und Anglistik und später Angewandte Kulturwissenschaft in Hildesheim. Anschließend arbeitete er als Schauspieler u. a. mit der Gruppe Theater ASPIK sowie an freien Theatern in Münster, Hildesheim und Hannover. Von 1999 bis 2004 war Matthias Buss Ensemblemitglied des Luzerner Theater, wo er u. a. mit den Regisseuren René Pollesch, Sebastian Baumgarten, Monika Gintersdorfer und Jarg Pataki zusammenarbeitete. 2004 wechselte er ans Schauspiel Hannover zu Wilfried Schulz, wo er u. a. in Inszenierungen von Nicolas Stemann, Christoph Frick, Florian Fiedler, Barbara Bürk/Clemens Sienknecht und Lars-Ole Walburg zu sehen war. Seit 2009 ist Matthias Buss als freischaffender Schauspieler tätig, u. a. am Theater Freiburg, Schauspiel Dresden und an der Berliner Volksbühne, wo er in den Herbert-Fritsch-Inszenierungen Murmel Murmel und Ohne Titel Nr. 1 zu sehen war, die 2013 sowie 2014 zum Berliner Theatertreffen eingeladen wurden. Zudem dreht er regelmäßig für Film und Fernsehen. Am Schauspielhaus Bochum ist er in der Spielzeit 2018/19 in Murmel Murmel von Herbert Fritsch zu sehen.

Bisherigen Rollen: