Zurück

Sophia Profanter, geboren 1993, studierte von 2013 bis 2018 Bühnen- und Kostümgestaltung an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Graz und entwickelte bereits während des Studiums erste Arbeiten als Bühnen- und Kostümbildnerin für das Theater im Palais Graz, den Burggarten Graz, das Werk X und das Oktagon in Wien. Sie arbeitet als Bühnen- und Kostümbildnerin für Theater und Film. In der Spielzeit 2018/2019 entstanden zusammen mit der Regisseurin Anna Marboe Arbeiten für das Theater Kosmos Bregenz, das Schauspielhaus und das Volkstheater Wien. Außerdem entwarf sie das Szenenbild für diverse Fotoshootings und für den Kurzfilm Das Gegenteil von Ewigkeit der Filmakademie Wien, der unter anderem als Best Austrian Film beim International Short Film Festival in Linz ausgezeichnet wurde. Seit 2019 ist sie Teil des Künstler*innenkollektivs KURG HUHU, das im Theater und öffentlichen Raum interdisziplinäre Raumkonzepte entwirft. Seit der Spielzeit 2020/2021 ist sie als Bühnenbildassistentin am Schauspielhaus Bochum tätig.

Aktuelle Rollen: