Zurück

Anja Rabes, geboren 1966 in München, studierte nach einer Schneiderlehre an der Bayrischen Staatsoper einige Semester Theaterwissenschaften und arbeitete dann als Assistentin von Anna Viebrock, Axel Manthey und Johannes Grützke am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, am Burgtheater in Wien und an den Münchner Kammerspielen. Erste eigene Kostümentwürfe realisierte sie für Tanztheaterproduktionen von Verena Weiss und Carolyn Carlson und seit 1994 arbeitet sie regelmäßig als Kostümbildnerin für Schauspiel und Oper mit Regisseuren wie Jossi Wieler, Stephan Kimmig und Anselm Weber zusammen. Mit Jossi Wieler und Sergio Morabito realisierte sie 2006 den Mozart/da Ponte-Zyklus in Amsterdam und entwarf 2008 die Kostüme für Jossi Wieler und Sergio Morabitos Inszenierung Rusalka bei den Salzburger Festspielen. Seit 2002 ist Anja Rabes auch als Bühnenbildnerin tätig und als solche schuf sie Bühne und Kostüme für Wielers Inszenierungen Mittagswende, welches zum Berliner Theatertreffen eingeldaen wurde, für die Uraufführung von Elfriede Jelineks Rechnitz (Der Würgeengel) an den Münchner Kammerspielen sowie für Das letzte Band/Bis dass der Tod euch scheidet oder eine Frage des Lichts (Beckett/Handke) und Angst (Zweig) bei den Salzburger Festspielen. Sie war außerdem Gastdozentin der Szenografie-Klasse an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe und lehrt zurzeit an der Hochschule für Theater und Musik in Hamburg.

Aktuelle Rollen: