< zurück

Chris Peck

Chris Peck ist Komponist, Computermusiker und Improvisator, der oft im Bereich zeitgenössischer Tanz und Theater arbeitet. Er hat einen Master of Arts des Electro-Acoustic Music Programms am Dartmouth College und einen Doktortitel in Komposition und Computertechnologie der University of Virginia. Er arbeitete 2008 bis 2010 mit Deke Weaver und Jennifer Allen zusammen und machte Musik für zwei Folgen von Weaver's Unreliable Bestiary: Elephant 2010/2011 (Uraufführung im Stock Pavillon in Urbana und beim Sundance Film Festival und Salt Lake Arts Center) sowie Wolf 2013. Im Theater arbeitete mit Künstler*innen wie Beth Gill, John Jasperse, RoseAnne Spradlin, David Dorfman, Abby Yager, Ming Yang/Dance Forum Taipei und Jeanine Durning zusammen. Zu den jüngsten Projekten gehören die Zusammenarbeit mit der Choreografin Milka Djordjevich (Mass in The Kitchen, New York 2015) und der Choreografin Eleanor Bauer (Meyoucycle beim Kunstenfestivaldesarts 2016). Peck tritt auch als Improvisator mit Jon Moniaci und Stephen Rush unter dem Namen Crystal Mooncone auf. New Joy in der Spielzeit 2018/2019 ist seine erste Arbeit am Schauspielhaus Bochum.

Aktuelle Rollen: