< zurück

Franziska Dittrich

Franziska Dittrich, 1988 in Dresden geboren, studierte von 2008 bis 2012 Zeitgenössische Puppenspielkunst an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Seit 2011 ist sie als freischaffende Puppenspielerin und darstellende Künstlerin für Theater, unter anderem am Schauspiel Leipzig, Schauspiel Dortmund, Theater Chemnitz, sowie für Film und Fernsehen tätig. Sie ist Gründungsmitglied der Retrofuturisten, einer freien Company für modernes Figurentheater, deren Arbeiten in Kooperation mit Theaterhäusern, Spielstätten der freien Szene und internationalen Partner*innen entstehen. Zudem ist sie Teil des Salon-Kollektivs, das seit 2015 die performative Reihe Der Dystopische Salon in Berlin veranstaltet. Koproduktionen und Gastspiele führten sie bisher nach Südafrika, Indonesien, Jordanien, Frankreich, Italien, Österreich und in die Schweiz. Am Schauspielhaus Bochum ist sie in der Spielzeit 2019/2020 in Die unglaubliche Geschichte vom kleinen Roboterjungen zu sehen.

Aktuelle Rollen: