< zurück

Steve Dugardin

Steve Dugardin, geboren 1964 in Ostende (Belgien), studierte Musiktheorie am Königlichen Konservatorium von Gent und sang anschließend am Königlich-Flämischen Konservatorium in Antwerpen. Er nahm als Counter-Tenor an Produktionen unter der Leitung von Sigiswald Kuijken, Jos van Immerseel, Ton Koopman, Gustav Leonhardt, Frans Brüggen und Philippe Herreweghe teil. Er arbeitete mit dem Ricercar Consort, Clemencic Consort, Tragicomedia, Il Seminario Musicale, Les Arts Florissants, Il Fondamento, Huelgas Ensemble, Choeur de Chambre de Namur, Currende, Ex Tempore, La Petite Bande, Musica Antiqua Köln, der Nederlandse Bachvereniging, dem Bach-Ensemble und anderen. Ebenso ist er an Opernproduktionen beteiligt. In der Spielzeit 2018/19 singt er in Johan Simons Produktion Gift am Schauspielhaus Bochum.

Aktuelle Rollen:

Bisherigen Rollen: