< zurück

Nadja Sofie Eller

Nadja Sofie Eller, geboren 1993 in Landshut, studierte Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte in München und Bühnenbild/Szenischer Raum in Berlin. Zusammen mit dem Theaterkollektiv MARIA GYRLZ realisierte sie mehrere Tanzproduktionen u.a. in der Galerie Karin Wimmer Contemporary Art und im i-camp/neues theater münchen. Im Oktober 2016 entwarf sie gemeinsam mit Ann-Christine Müller das Bühnenbild für die Uraufführung von Kopf Kunst Pflicht Baal am Theaterdiscounter Berlin (Regie: Benjamin Eggers). In der Spielzeit 2017/18 war sie als Bühnenbild- und Kostümbildassistentin an der Volksbühne Berlin. Als Ausstatterin arbeitete sie für Calla Henkel und Max Pitegoff (Volksbühne Berlin/Grüner Salon) und entwarf für Yael Bartanas What if Women Ruled the World die Kostüme (Volksbühne Berlin). Seit der Spielzeit 2018/19 ist sie Bühnenbildassistentin am Schauspielhaus Bochum. 2019 entwarf sie für O, Augenblick (Regie: Tobias Staab) am Schauspielhaus Bochum das Bühnenbild. In der Spielzeit 2019/20 ist sie für das Bühnen- und Kostümbild von AFTER WORK (Regie: Tobias Staab, Rob Fordeyn), sowie für das Bühnenbild von Asche zu Asche (Regie: Koen Tachelet) und Samstag, Sonntag, Montag (Regie: Johan Simons) verantwortlich.

Aktuelle Rollen:

Bisherigen Rollen: