Würden Sie für die Liebe sterben?

Die Liebe zu einem Menschen kann so überwältigend sein, dass der oder die Liebende eher zu sterben bereit ist, als mit einer unerwiderten Liebe zu leben. Davon erzählt der Briefroman Die Leiden des jungen Werther von Johan Wolfgang Goethe aus dem Jahr 1774. Es ist die tragische Geschichte eines jungen Mannes namens Werther und seiner Liebe zu Lotte. Lotte heiratet einen anderen, wonach für Werther der Suizid die Erlösung ist.

Und heute? Übt die Liebe immer noch zerstörerische Kraft über die Liebenden aus? Welche Sprache haben wir für dieses Gefühl? Lies Pauwels (Der Hamiltonkomplex, Baroque) entwickelt entlang der Geschichte des Werthers einen Abend über das Wesen der (heutigen) Liebe und nimmt dabei vor allem die Perspektive von jungen Männern in den Blick. Wie geht Liebe? Welche Formen kann sie annehmen? Ist sie politisch, ist sie persönlich? Die Regisseurin entwickelt in einer ihr eigenen, bildstarken Theatersprache sensible Inszenierungen aus selbst geschriebenen Texten und Soundtracks. Ein Abend voller Liebe, Leidenschaft, Sehnsucht, Rausch – 1774 / 2024.

Mehr Weniger
  • Werther (Love & Death)
  • von Lies Pauwels
  • Regie: Lies Pauwels
  • Ort: Kammerspiele
  • Premiere: 01.11.2024
Fr.01.11
Premiere
Kammerspiele
Alle Beteiligten