Der monumentale Cremaster-Zyklus des US-amerikanischen Medienkünstlers Matthew Barney gilt laut dem britischen Magazin The Guardian als größtes Filmkunstwerk seit Salvador Dalís und Luis Bunuels Der andalusische Hund. Matthew Barney verbindet hier assoziativ Elemente seiner eigenen Biografie mit fiktionalen Verweisen und Überlegungen zu Fortpflanzungsprozessen, die er in symbolgeladene, exzessive Bildwelten übersetzt. Der Cremaster Cycle markiert den Beginn einer Zusammenarbeit mit der Sammlung Goetz, die die Installation dem Schauspielhaus Bochum als Leihgabe zur Verfügung stellt – zu sehen vom 01.06 – 14.07.19 im Oval Office (Di – So, 17:00 – 22:45).

Am Tag der Installations-Eröffnung zeigen wir die große Cremaster-Cycle-Filmnacht in den Kammerspielen: Es werden alle fünf Teile des insgesamt knapp siebenstündigen Zyklus hintereinander gezeigt. Eine rare Gelegenheit, dieses Kunstwerk auf einer großen Leinwand zu erleben!

Filmprogramm

19:00 - 19:42 CREMASTER 4 (1994/1995), 42 Min.
19:50 - 20:30 CREMASTER 1 (1995/1996), 43 Min.
21:00 - 22:00 CREMASTER 5 (1997), 54 Min.
22:15 - 23:35 CREMASTER 2 (1999), 79 Min.
23:45 - ca. 2:55 CREMASTER 3 (2002), 182 Min. 
 

more less
  • In cooperation with Goetz Collection
  • The big Cremaster Cycle movie night
  • Duration: 8h, incl. short breaks, (re-)admission at any time
Premiere: 01.06.2019
Team:
  • The big Cremaster Cycle movie night