Mehrere hundert Frauen, Männer und Jugendliche leben in Bochum ohne Obdach. Jede*r hat eine eigene persönliche Geschichte, einen kulturellen Hintergrund, unterschiedliche Hoffnungen und Träume. Gemeinsam haben sie den Ausschluss von vielen Bereichen des gesellschaftlichen Zusammenlebens, den Wunsch nach Respekt, die Angst vor der Kälte. In einer einzigartigen Aktion hat sich eine Vielzahl Bochumer Kulturinstitutionen zusammengeschlossen, um ein Zeichen gegen Armut in der Stadt zu setzen und ihren wohnungslosen Mitbürger*innen ihre Solidarität zu erklären. Mitarbeiter*innen, Zuschauer*innen und Gäste sind dazu aufgerufen, Weihnachtspäckchen zu schnüren, auf dass diejenigen, die derzeit in Bochum auf der Straße leben, zu Weihnachten einen kleinen Lichtstrahl fühlen. Alle gemeinsam werden wir ein Fest feiern, uns kennenlernen und beschenken.

Das Fest
Di, 03.12., 18:00 - 22:00

Wir feiern in den Räumlichkeiten der Rotunde Bochum am Konrad-Adenauer-Platz 3 mit kostenlosem warmen Essen und Getränken. Das musikalische Rahmenprogramm gestaltet die Band Samamack. Die Weihnachtspäckchen werden im Laufe des Festes überreicht.

Die Weihnachtspäckchen

In diesem Jahr sammeln wir sowohl für Männer und Frauen sowie Haustiere (Hunde und Katzen). Bitte markieren Sie deutlich sichtbar auf dem Päckchen, für wen der Inhalt gedacht ist. Der Männeranteil im Empfänger*innenkreis ist deutlich höher als der Frauenanteil (80 % zu 20 %). Bitte berücksichtigen Sie dieses Verhältnis bei Ihren Vorbereitungen!

Für Menschen mit dem Lebensmittelpunkt Straße sind folgende Dinge besonders wertvoll: 
Mütze, Handschuhe, Schal, Socken, Unterwäsche, Pflegeprodukte ( Duschgel, Einwegrasierer, Creme, Deo, Tempotaschentücher, Feuchttücher, Tampons oder Binden für Damen, Pflaster ), Kaffeesticks ( löslicher Kaffee ), Teebeutel, Tütensuppen, Kekse, Süßigkeiten, Handwärmer, Zehenwärmer. Und sehr gerne noch dazu: ein handgeschriebener Gruß.

ABGABE DER WEIHNACHTSPÄCKCHEN: Ihre selbstgepackten Geschenke können zu den angegebenen Zeiten bei folgenden Partnern der Initiative „Bochum hilft!“ abgegeben werden:

AWO Bochum, Bleichstr. 8, ab 18.11., Mo – Fr, 09:30 – 17:30 • Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108, 18.11. – 29.11., Mo – Fr, ab 10:00 • Männerberatungsstelle Diakonie & bodo, Henriettenstr. 36, 02.12. + 03.12., 08:00 – 16:00 • Notschlafstelle Fliednerhaus, Am Stadion 7, 29.11., 10:00 – 14:00 • Prinz Regent Theater, Prinz-Regent-Str. 50-60, ab 12.11., Di, Mi, Fr, 11:00 – 13:00 + 14:00 – 17:00, Do, 10:00 – 13:00 • Riff, Konrad-Adenauer-Platz 3, Mi – Sa, ab 22:00 • Rottstraße 5 Theater, Rottstr. 5, vor den Vorstellungen • Schauspielhaus Bochum, Königsallee 15, 30.11., 10:00 – 18:00, 02.12., 12:00 – 18:00, 03.12., 12:00 – 15:00 (Kassenfoyer) • Sold Out Gallery, Königsallee 16, ab 10.11., Mo – Di, 15:00 – 19:00, Mi – Fr, 12:30 – 19:00, Sa, 11:30 – 16:00 • Stadt Bochum, Diekampstr. 26, 02.12., 09:00 – 13:00 • Trinkhalle, Herner Str. 8, tägl. ab 17:00 • Trompete, Viktoriastr. 45, während der Öffnungszeiten • ver.di, Universitätsstr. 76, Zimmer 227, 12.11. – 15.11., 08:00 – 14:00 • Zeche, Prinz-Regent-Str. 50-60, Mo – Do, 09:00 – 13:00, Fr, 09:00 – 24:00

more less
  • Bochum hilft!
  • Initiative zugunsten wohnungsloser Menschen
Eine Aktion zugunsten der Wohnungslosenhilfe der Diakonie / weitere Unterstützer*innen, Spender*innen und Organisator*innen: Chillers Erben / Die Linke / Goethe Schule Bochum / KFD Liebfrauengemeinde Bochum-Linden / King Kebab / Kurbetrieb Veranstaltungstechnik / Matthias-Claudius-Sozialwerk / Bautas Bauunternehmen / Samamack / World Beat Club / Zeitmaultheater