Die Ensemble-Lesereihe der Saison 2019/2020 stellt Romane, Erzählungen und Poesie über das Ruhrgebiet vor. Verteilt über die Spielzeit, lesen die Bochumer Schauspieler*innen zur Musik von Torsten Kindermann aus alten und neuen Büchern, die die Menschen und die Landschaften dieser Region zum Inhalt haben. Die Reihe führt zu Wiederbegegnungen mit berühmten Werken, zu Entdeckungen von eher Unbekanntem und zu den Büchern jüngerer Autor*innen. Die ausgewählten Texte werden in einer lebendigen Ensemble-Lesung präsentiert. Ergänzt durch Musiker*innen auf der Bühne, wird die Reihe zu einem literarisch-musikalischem Ereignis.

14.12.2019: Porträts, Protokolle und Privates
Erika Runge, Gila Lustiger, Werner Streletz u. a.

Wer sind die Menschen des Ruhrgebiets? Der zweite Teil unserer musikalisch-literarischen Lesereihe Bücher des Ruhrgebiets porträtiert sie in persönlichen und poetischen Texten unterschiedlicher Autor*innen wie Erika Runge, Gila Lustiger, Werner Streletz u. a.

Erika Runge protokollierte Ende der 1960er Jahre Gespräche mit Arbeitern, Zechenangestellten, Beatsängern oder Putzfrauen über ihr Leben im Ruhrgebiet. Ihre Bottroper Protokolle sind bis heute ein Klassiker der dokumentarischen Ruhrgebiets-Literatur und wichtiges Zeugnis einer prägenden Epoche. Bestseller-Autorin Gila Lustiger hat sich fünfzig Jahre später als „Stadtschreiberin Ruhr“ 2017 und 2018 aufgemacht und auf die Spuren der Menschen im Revier begeben. Ihre Porträtsammlung Frau Lustiger sucht das Glück erzählt von kleinen und großen Schicksalen und Lebensgeschichten. Werner Streletz wiederum ist für viele selbst eine literarische Stimme des Ruhrgebiets, nicht nur als langjähriger WAZ-Kulturjournalist, sondern auch als Romanautor und Dichter. Sein Werk Der Beifahrer ist ein literarisches Roadmovie, in dem Streletz seine Hauptfigur Wolfgang assoziativ über das Leben reflektieren lässt, während er auf dem Weg zu der Beerdigung seines ehemaligen Beifahrers ist. Hinzu kommen weitere Kurzgeschichten und Stimmen aus dem Ruhrgebiet. – Ein berührendes Abbild unserer Region. Es liest das Ensemble des Schauspielhaus Bochum mit Musik von Torsten Kindermann & Band.

05.02.2020: Aus dem Romanen von Ralf Rothmann
Aufgrund des großen Erfolges zeigen wir Ausgabe 1 der Bücher des Ruhrgebiets ein weiteres Mal! Der Autor Ralf Rothmann schildert in Romanen wie Junges Licht oder Milch und Kohle mit viel Wärme und Empathie und einem Hauch von Ironie die Welt des Ruhrgebiets, in der er aufgewachsen ist. Die Lesung folgt seiner ebenso unbestechlichen wie unpathetischen Erinnerungsarbeit, angereichert mit Musik, Film- und Fotomaterial.

 

Mehr Weniger
Mi, 05.02.
19:30
  • Bücher des Ruhrgebiets
  • Eine literarisch-musikalische Ensemble-Lesung
  • Premiere: 2019/2020