Die Ensemble-Lesereihe der Saison 2019/2020 stellt Romane, Erzählungen und Poesie über das Ruhrgebiet vor. An fünf Abenden, verteilt über die Spielzeit, lesen die Bochumer Schauspieler*innen zur Musik von Torsten Kindermann aus alten und neuen Büchern, die die Menschen und die Landschaften dieser Region zum Inhalt haben. Die Reihe führt zu Wiederbegegnungen mit berühmten Werken, zu Entdeckungen von eher Unbekanntem und zu den Büchern jüngerer Autor*innen. Die ausgewählten Texte werden in einer lebendigen Ensemble-Lesung präsentiert. Ergänzt durch Musiker*innen auf der Bühne, wird die Reihe zu einem literarisch-musikalischem Ereignis.

26.10.2016: Geht’s der Kohle wieder besser? – Ralf Rothmann
Der Autor Ralf Rothmann schildert in Romanen wie Junges Licht oder Milch und Kohle mit viel Wärme und Empathie und einem Hauch von Ironie die Welt des Ruhrgebiets, in der er aufgewachsen ist. Die Lesung folgt seiner ebenso unbestechlichen wie unpathetischen Erinnerungsarbeit, angereichert mit Musik und Film- und Fotomaterial.

 

Mehr Weniger
  • Gefördert durch die Sparkasse Bochum
  • Eine literarisch-musikalische Ensemble-Lesung
    Mit dem Ensemble des Schauspielhaus Bochum
    Musikalische Leitung: Torsten Kindermann
  • #Lesung
  • Kammerspiele
  • ​Ralf Rothmann
    Geht’s der Kohle wieder besser?
  • Kammerspiele
Sa, 26.10.
19:30
Premiere: 2019/2020
Team:
  • Eine literarisch-musikalische Ensemble-Lesung
    Mit dem Ensemble des Schauspielhaus Bochum
    Musikalische Leitung: Torsten Kindermann