Wir leben in einer Gesellschaft der Sehenden. Unsere Welt ist auf das Sehen aufgebaut. Von „Auf Wiedersehen“ über den blinden Alarm bis zur Liebe auf den ersten Blick ist unsere Sprache voller Metaphern aus dem Kontext des Sehens. Unsere gesamte Kommunikation setzt das Sehen-Können voraus. Oder wie sehen Sie das?

Doch was geschieht, wenn diese Voraussetzung nicht erfüllt wird. Nicht zu sehen, ist nicht das Gleiche, wie nicht gesehen zu werden. Oder vielleicht am Ende doch? In welchem Raum befinden sich Blinde? Was bedeutet Zeit für sie? Und was kann aus der Dunkelheit des Nicht-Sehens entstehen?

Dieser Liederabend erzählt Geschichten aus dem Leben blinder und sehbehinderter Menschen. Da sind zum Beispiel die Lebensläufe – und natürlich die Songs – der weltberühmten blinden Musiker Ray Charles und Stevie Wonder. Oder die Schilderungen des als Kind durch einen Unfall stark sehbehinderten Galeristen Johann König, der mit Kunst handelt, die er kaum erkennt. Oder die Aufzeichnungen des amerikanischen Religionsphilosophen John Hull, der unter dem Titel Im Dunkeln sehen sein Leben als sukzessiv Erblindender auf ergreifende Weise schildert. Hinzu kommen persönliche Gespräche mit sehbehinderten Menschen, die uns in unserem Alltag begegnen.

Mit anderen Augen ist eine musikalische Collage, die eintaucht in die Welt der Blindheit. Zurzeit erleben wir, wie Berührungen und Nähe zu potenziellen Gefahrenquellen werden, sie können die Visualität unserer Welt noch schwerer ersetzen. Wenn man aber darauf verzichten muss – welche Sinne bleiben dann? Kann man mit den Ohren sehen?

Musik kann Gefühle transportieren wie wenig anderes – ob Pop, Rock, Soul, Jazz, Funk oder Chanson. Mit anderen Augen möchte mit musikalischen und akustischen Mitteln dem Sehen und Nichtsehen nachspüren und andere sinnliche Erfahrungen schaffen. Der Abend entsteht in einer gemeinsamen Recherche und Konzeption mit der Regisseurin Selen Kara, die am Schauspielhaus Bochum zuletzt mit Istanbul große Erfolge feierte. Es spielt die Band um den bekannten Musiker Torsten Kindermann, die sich aus sehenden und sehbehinderten Musiker*innen zusammensetzen wird.

Mehr Weniger
Fr, 11.12.
Premiere
  • Mit anderen Augen
  • Ein musikalischer Abend über das Sehen
  • von Selen Kara und Torsten Kindermann
  • Regie: Selen Kara
  • Premiere: 11.12.2020
Team: