Ein Einsatztrupp kommt auf Schulhöfe, Parks und andere öffentliche Plätze, um Ordnung zu schaffen. Müll muss entsorgt, Grünanlagen gepflegt, Spielgeräte gewartet und Gefahrenstellen beseitigt werden. Die Truppe erledigt alles mit Hingabe, spielt dabei gern auch eine Blasmusik oder trällert ein Liedchen, wenn die Arbeit getan ist. Doch dieses Mal ist alles anders. Plötzlich steht da ein mysteriöser Gegenstand, der niemandem zu gehören scheint. Wie kommt der dahin? Wer hat ihn dorthin gestellt? Und was ist da drin? Der Einsatztrupp fährt alles auf, um eine drohende Katastrophe abzuwenden. Mit viel absurdem Humor und blecherner Musik spielen die sechs Performer:innen an gegen die Sorgen und Ängste der Gegenwart und demonstrieren unerschütterliche Zuversicht. Ein open-air Spektakel mit Blasmusik.

Auszug aus der Begründung der Auswahljury:
„Das ist Straßentheater vom Feinsten: Das Publikum wird immer wieder in das Geschehen miteinbezogen, die Situation ist konkret und findet genau hier statt, auf diesem Schulhof, auf diesem öffentlichen Platz. Das ist im wahrsten Sinne barrierefrei und zugänglich für alle Zuschauenden, egal ob Kind oder erwachsen, der deutschen Sprache mächtig oder nicht.“

Das Theater Marabu, gegründet 1993, ist ein professionelles freies Theater für junges Publikum mit einer eigenen Spielstätte im Kulturzentrum Brotfabrik. Mit allen Produktionen ist das Theater zusätzlich auch auf Gastspieltour, es war bereits in 17 Ländern zu Gast, darunter auch wiederholt in den beiden Partnerstädten der Stadt Bonn: La Paz und Minsk.  Die Produktionen wurden vielfach ausgezeichnet. 2015 erhielt das Theater Marabu den ASSITEJ Preis für besondere Verdienste im Theater für junges Publikum und den INTHEGA Preis für richtungsweisendes Theater.
 

Mehr Weniger
Mo.13.06.
10:00
Mo.13.06.
14:00
  • Master of Desaster
  • Für Menschen ab 6 Jahren
  • von Theater Marabu, Bonn