Die Welt rauscht nur noch so vor sich hin: Ständig läuft ein Podcast, eine Diskussion, ein TikTok-Video folgt auf's nächste, und egal wie leise es ist, still ist es nie, denn unser Kopf hört einfach nicht auf zu rattern. 

In Rauschen suchen wir den Pause-Knopf. 40 Minuten lang versuchen wir uns der Stille zu nähern, brechen durch die Wand des Rauschens und suchen nach Klarheit, Langsamkeit, Ruhe. 
Das Publikum ist Teil dieser Reise. Umgeben von sechs Surround-Sound-Boxen lauschen die Zuschauenden den Versuchen, das Stimmenwirrwarr in und um uns zu durchdringen, lassen sich durch den visuellen Ausdruck unserer Schnellebigkeit und Gedanken tragen und verfolgen das Wühlen des Performers in einem Bad voller Steine. 
Am Ende dieser Reise steht keine universelle Erkenntnis, aber ein klarerer Kopf, ein Wissen darüber, was Stille mit uns macht, wie sie uns bewegt und dass wir uns die Zeit für sie aktiv nehmen müssen.

Rauschen wurde gefördert durch das Studierendenwerk Oberfranken und Schaulust e.V.
 

Mehr Infos zum ZeitZeug_festival unter zeitzeug.net
 

Mehr Weniger
Fr.21.10.
18:00 — 19:00
Gastspiel
  • ZeitZeug_festival 2022
  • Rauschen
  • Eine audiovisuelle Performance vom Kollektiv fau
  • Künstlerische Leitung: fau
  • Mit: Jakob Grundherr, Melanie Klos, Paul Schliermann
Team:
  • Künstlerische Leitung: fau
Rollenbesetzung:
  • Mit: Paul Schliermann, Jakob Grundherr, Melanie Klos