Zu den zentralen Aufgaben eines Stadttheaters gehört es, die eigene Stadt und ihre Gesellschaft immer wieder neu kennen zu lernen. Und sich mit ihr zu verbinden, das Theater mit dem städtischen Leben unmittelbar zu verknüpfen. Diesem schönen und wichtigen Gedanken möchten wir in jeder Saison folgen.

Den Anfang hat das Stück Lehrer*innen gemacht, das in der Spielzeit 2018/2019 an sechs unterschiedlichen Orten in Bochum aufgeführt wurde. In der Saison 2019/2020 wird diese Aufgabe an die nächste Regie-Generation übergeben. Die Regieassistent*innen des Schauspielhauses erhalten den Frei-Raum, eigene Inszenierungen zu erarbeiten. Sie nehmen sich des Bochumer Stadtraums an, suchen sich Orte und Themen für ihre Aufführungen. Das kann eine Performance in einem Club sein, die Nutzung von Leerstand, ein Auftritt unter freiem Himmel, in der U-Bahn, auf dem Dach eines Parkhauses ... Das Schauspielhaus kommt in die Stadt!

Mehr Weniger
Premiere: 2019/2020
Team:
  • 3 Theaterprojekte an unterschiedlichen Orten in Bochum
    Regie: Annett Jarewski / Judith Skupien / Anna Stiepani