Waste land oder grüne Oase – wie könnte Bochum im Jahr 2046 aussehen? Studierende der RUB, Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, haben mögliche Szenarien für Bochum unter den Bedingungen des sich verschärfenden Klimawandels erdacht. Szenarioplanung nennt sich diese Methode, die helfen kann, sich aktiv und kreativ den (in diesem Fall ökologischen) Herausforderungen der Zukunft zu stellen. In einer abwechslungsreichen Lesung werden einige der möglichen Szenarien für unsere Stadt in 23 Jahren vorgestellt. Darunter beängstigend-dystopische wie auch hoffnungsvoll-utopische Entwürfe, aus denen wir für die dringend notwendige ökologische Transformation unserer Stadt lernen können. Diese ungewöhnliche Arbeit der Universität ist in Zusammenarbeit mit der Stabsstelle für Nachhaltigkeit der Stadt Bochum und den Scientists for Future entstanden. Prof. Michael Roos wird dem Publikum einen Einblick in die interessante Methode der Szenarioplanung geben. Ein spannender und außerordentlicher Abend im Oval Office. Es lesen Mitglieder des Ensembles.
 

Mehr Weniger
Sa.25.02.
20:00
Pay what you want
  • Bochum im Jahr 2046
  • Ein Abend über mögliche Zukünfte in unserer Stadt