Die Macht steht Kopf. Die Rollen werden vertauscht. Schüler*innen wählen ein Thema, überlegen sich Methoden und benutzen dabei Handys, Beamer, Laptops – wie es ihnen gefällt. Sie können Neues entwickeln, den Unterricht ihrer Lehrer*innen kritisieren, aber auch aufzeigen, was sie daran mögen. Durch die Kollaboration mit dem Theater werden Ansätze aus Kunst und Performance ausprobiert und überlegt, wie Schule von Theater profitieren, aber auch, was das Junge Schauspielhaus von Schule lernen kann. Für die Lehrenden, die nun noch einmal zurück auf die Schulbank müssen, wird es sicherlich auch ein lehrreicher Unterricht.

Eine öffentliche Unterrichtsstunde ist geplant am Ende des Schuljahres 2018/2019.

Mehr Weniger
  • Teachers Taught by Teens
  • Wenn Lehrer*innen von Schüler*innen unterrichtet werden
    Leitung und Idee: Jana Eiting
    Projektpartnerin: Nelson-Mandela-Schule
  • Premiere: Ende des Schuljahres 2018/2019