Dies ist die Geschichte einer Antiheldin. Die Geschichte der vergessenen Schwester von Antigone: Ismene. Die Geschichte einer Frau, die immer im Schatten ihrer heldenhaften und weltberühmten Schwester gelebt hat. Eine Frau, die kein Recht hat, allein zu existieren, weil sie nie etwas Großes oder Erinnerungswürdiges getan hat. Eine Frau, die sich dafür schämt, wer sie ist und wie sie war. Denn unsere Helden sind Menschen, die Dinge tun, nicht Menschen, die Dinge geschehen lassen. Tausende von Jahren nach ihrem Tod beginnt sie zu reden, irgendwo, wo die Zeit nicht mehr zählt. – Autorin Lot Vekemans wurde für diesen Monolog mit dem Van der Viesprijs ausgezeichnet.

Mehr Weniger
Team: