Nach seinem zärtlichen Überraschungserfolg Séance de travail, das er eigens für das Foyer des Bochumer Schauspielhaus kreierte, kehrt der US-amerikanische Choreograf Trajal Harrell mit einem Solo zurück an die große Fensterfront. 2018 wurde Trajal Harrell vom tanz-Magazin als „Tanzer des Jahres“ ausgezeichnet. Überrascht von der Auszeichnung, beschließt er, ein Solo zu kreieren, das den Titel Dancer of the Year zum Thema macht: Haben sich Harrells Wert als Tanzer oder gar sein Selbstwert durch diese Auszeichnung verändert? Dabei paart er verinnerlichte Bewegungen aus früheren Performances mit Gesten des Verbeugens, der Dankbarkeit, der Erschöpfung. Trajal Harrells tänzerischer Minimalismus, der auf scheinbar einfache Weise und fast ohne technische Unterstützung von Theatermitteln auskommt, schafft ungeahnte Emotionen.

Mehr Weniger
Fr, 06.03.
19:00 - 19:50
Gastspiel
Fr, 06.03.
21:00 - 21:50
Gastspiel
So, 08.03.
17:00 - 17:50
Gastspiel
So, 08.03.
19:00 - 19:50
Gastspiel
Rollenbesetzung: